guichard13

Régis Guichard, Künstlername „Siger“
Régis Guichard ist ein gegen-ständlicher, französischer Künstler, dessen bevorzugte Themen literarisch verschlüsselte Träumereien sind, die allerdings häufig einen kritischen, zeitgenössischen Bezug haben. Seine graphische Formgebung bleibt allgegenwärtig und stößt gelegentlich an die Grenzen der Abstraktion. Zitat: „Meine Farbgebung dient der Zeichnung, um dieser mehr Kraft, Festigkeit und Poesie zu geben“.
Zu einem Besuch seines Ateliers 8, de la rue Paul Boursin, 89400 Laroche Saint Cydroine, sind Sie herzlich eingeladen. Das „Atelier de la Chevêche“, in der Nähe von Migennes in Burgund, beherbergt auch eine Galerie, die man nach Anmeldung oder während einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst besuchen kann.
Die Ausstellung einer Auswahl seiner Werke seit 1990 ist bis 23. Juni im Hunsrück-Museum im Simmern zu sehen. Bemerkenswert sind die großformatigen Ölgemälde zum Klimawandel und seine zahlreichen, kalligraphischen Arbeiten, denen er sich in letzter Zeit zunehmend widmet.
Régis Guichard ist Kunsterzieher an einem Collège in Migennes und Gründer der Art, libre espace, der regionalen Künstlergruppe von Migennes, der er 30 Jahre als Präsident vorstand. Zeitgleich findet im Foyer und Saal des Simmerner Schlosses eine Freundschaftsausstellung der französischen Künstler mit den HAUDERERN statt.

Über den Autor: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.