Friedrich Schmidtmeier
21_Friedrich Schmidtmeier – Florale Farblichkeit

Über den Autor: admin

1 Kommentar

  1. Wolfgang Deininger

    Auf den ersten Blick: Wortwörtlich merkwürdig: Diesem Blütenarrangement fehlt die von
    Floristinnen (und den meisten Malerinnen) angestrebte Harmonie der Farben und Formen..
    Auf den zweiten Blick: Es könnte sich um Blüten handeln, die bei einem Spaziergang quer
    durch den Garten gepflückt und danach in ein Gefäß gestellt wurden, ohne sie dabei nach
    Farben und Formen aufeinander abzustimmen. Hier geht es um „Natur pur“ und ihre vielfältige Farbigkeit, die in einem „unharmonischen“ Arrangement (wie in der freien Natur) noch deutlicher zutage tritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.